19.07.22

Design ohne Titel (4)

Welche Soundbar kaufen? Tipps und Beratung in Hamburg, Düsseldorf und Hannover

Welche Soundbar kaufen? Tipps und Beratung in Hamburg, Düsseldorf und Hannover

Mit der richtigen Soundbar können Sie Ihr Klangerlebnis auf ein komplett neues Level heben. Denn seit es Streamingplattformen gibt, werden unsere Wohnzimmer immer mehr zu Kinosälen. Allerdings nur fast. Denn für den perfekten Sound brauchen Sie auch die entsprechende Technik. Mit einer guten Soundbar hören Sie selbst leise Dialoge und dumpf oder blechern klingende Szenen plötzlich klar und kraftvoll. Aber wie finden Sie eine perfekte Soundbar, die auch noch bezahlbar ist? Beim Kauf gilt es nämlich viele individuelle Faktoren zu berücksichtigen. So müssen Sie sich beispielsweise nicht nur für die Klangqualität, sondern auch für die Größe und für das Design des Modells entscheiden. Aber wie können Sie genau die Soundbar kaufen, die auch zu Ihren persönlichen Umständen passt? Wir sagen es Ihnen.

Unsere Tipps zum Thema Soundbar Kaufen

Kaum etwas ist störender als schlechte Tonqualität. Das wollen wir Ihnen ersparen. Egal ob Sie Musik hören oder Serien schauen, guter Klang macht glücklich. Deshalb zeigen wir Ihnen, wie Sie die perfekte Soundbar für Ihr Wohnzimmer finden.

1. Tipp: Größe des Wohnzimmers beachten

Sie müssen die Leistungsstärke der Soundbar auf die Größe Ihres Wohnzimmers abstimmen. Das heißt, je größer der Raum ist, desto mehr Watt sollte Ihre Soundbar haben. Leistungsstarke Technik spiegelt sich meistens auch im Preis. Bei großen Wohnzimmern lohnt es sich aber, etwas mehr auszugeben. Den besten Sound bekommen Sie unserer Meinung nach bei 550 Watt. Damit sind Sie schon in der gehobenen Preisklasse. Für ein kleines Wohnzimmer können Sie sich auch bei günstigeren Marken in der Einsteigerklasse oder in der Mittelklasse umsehen.

2. Tipp: Wirklich guten Sound gibt es nur mit Bass

Natürlich hängt das auch von Ihrem persönlichen Geschmack ab. Aber wenn wir von Kinosound sprechen, dann sollte der Klang schon sehr bassvoll sein. Deshalb sollten Sie nicht nur eine Soundbar kaufen, sondern unbedingt auch einen Subwoofer. Nur so kommt der Klang richtig gut zur Geltung. Das authentischste Kinofeeling bekommen Sie mit der Beosound Stage. Die klingt nicht nur fantastisch, die sieht auch so aus. Das Beste ist aber, dass diese Soundbar von Bang & Olufsen wirklich extrem leistungsstark ist. Und in diesem Fall können Sie darauf verzichten, einen separaten Subwoofer zu kaufen

3. Tipp: Verarbeitung der Soundbar beachten

Wenn Sie eine Soundbar kaufen, sollten Sie sichergehen, dass Sie auch lange etwas von Ihrer Investition haben. Deshalb dürfen Sie auf keinen Fall die Verarbeitung außer Acht lassen. Unsaubere und scharfe Kanten oder ein instabiles Gehäuse sind sehr ärgerlich. Vor allem, wenn Sie die Fehler erst nach dem Kauf bemerken.

4. Tipp: Bedienkomfort mit Ihren Ansprüchen abgleichen

Eine Soundbar muss gut aussehen, aber Sie muss auch einfach zu bedienen sein. Sind die Bedienelemente an dem Gerät gut und deutlich lesbar? Können Sie über ein Menü die Höhen und Bässe individuell anpassen? Ist das Menü logisch aufgebaut und lässt sich die Bedienung schnell erschließen? Wenn Sie diese Fragen mit Ja beantworten können, haben Sie wahrscheinlich eine perfekte Soundbar gefunden.

Fazit

Es gibt wirklich viel zu viele unterschiedliche Soundbars. Nicht alle schaffen es, den Ton auch tatsächlich aufzuwerten. Deshalb müssen wir zugeben, dass es nicht einfach ist, dass perfekte Modell für Ihren Bedarf zu finden. Wenn Sie dann auch noch anspruchsvoll sind, was das Design betrifft, wird es wirklich schwierig. Wir lieben übrigens die Kombination von skandinavischem Minimalismus und moderner Technik. Exklusive Materialien sind uns wichtig. Eine textile Lautsprecherfront, eingefasst in Holz? Wir können uns nichts Schöneres vorstellen. Wenn Sie wissen wollen, welche Soundbar unser Favorit ist, rufen Sie uns an 04022864977.