22.07.22

Design ohne Titel (8)

Welche Lautsprecher haben den besten Klang?

Welche Lautsprecher haben den besten Klang?

Bei dieser Frage müssen wir ein bisschen ausholen. Denn es kommt nicht nur auf die Qualität der Lautsprecher an. Es kommt auch auf die Zahl der Lautsprecher an. Mit nur einem Lautsprecher verpassen Sie nämlich eine Menge. Sie brauchen zwei Lautsprecher, um den Klang dreidimensional in einem Raum zu hören. Wir können Entfernung und Richtung von Geräuschen ziemlich genau bestimmen. Unser Gehirn ist sehr komplex und reagiert auf die Informationen, die wir über unsere zwei Ohren empfangen. Deshalb können wir Klang in drei Dimensionen positionieren. Selbst mit geschlossenen Augen wissen wir, aus welcher Entfernung und aus welcher Richtung Geräusche oder Klänge kommen. Egal wo die Geräuschquelle platziert ist. Wenn Sie also wissen wollen, welche Lautsprecher den besten Klang haben, müssen Sie zuerst wissen, wie Klang funktioniert und warum zwei Lautsprecher besser sind als einer.

Moderne Technologien versus alte Konzepte

Als die Stereoschallplatte Ende der 50er-Jahre auf den Markt kam, war sie das Maß aller Dinge. Es war selbstverständlich, dass Musik nur über ein Lautsprecherpaar und eine Anlage abgespielt wurde. Vor allem Musiknerds haben lange auf diese Innovation gewartet. Wir lieben moderne Technologien und Punktschallquellen haben in jedem Fall auch ihre Berechtigung. Dennoch möchten wir eine Lanze für den Stereosound brechen.

Zwei Lautsprecher im Wohnzimmer sind immer ein Zeichen dafür, dass Sie es mit einer Kennerin oder einem Kenner zu tun haben. Sie möchten mehr vom Sound als nur den Schall aus einer Ecke des Raumes. Sie möchten die Breite und Tiefe eines gewaltigen Orchesters oder einer Band erleben und hören. Die Dimensionen eines Raumes wahrzunehmen ist so viel mehr, als nur Tonfolgen zu hören.

Ende der 50er Jahre war das selbstverständlich und so richtig high-end. Heute wird das Prinzip der zwei Ohren und der zwei Lautsprecher nicht mehr so sehr genutzt, wie es nötig wäre. Damit Sie nicht auf qualitativ hochwertigen Klang verzichten müssen, erklären wir die Hintergründe.

Die Anzahl beeinflusst, welche Lautsprecher den besten Klang haben

Ganz banal erklärt: Mit zwei Augen können Sie räumlich sehen. Mit zwei Ohren können Sie räumlich hören. Für mehr Kontext stellen Sie sich bitte einen Konzertsaal vor. Da verteilen sich die Musiker:innen auf der Bühne. Sie füllen den kompletten Bühnenraum aus. Abhängig vom Sitzplatz nehmen die Menschen im Konzertsaal die Künstler:innen optisch und akustisch dreidimensional wahr. Unterschiede gibt es nur in Perspektive und Tonalität. Natürlich ist die Akustik im Saal so gebaut, dass sie den räumlichen und richtungsbezogenen Sinneseindruck unterstützt. So nehmen Sie als Zuhörer:innen den Schall der Instrumente richtungsbezogen wahr. Je nach Position des Instrumentes im Raum erreichen die Schallwellen Ihre Ohren zu einem anderen Zeitpunkt. Verstehen Sie jetzt, warum wir so darauf pochen, dass zwei Lautsprecher sinnvoller sind als einer? Wir nehmen alle Geräusche in einem 360 Grad Kreis um uns herum auf und verarbeiten sie dann zu einem einheitlichen Erlebnis. Ist das nicht faszinierend? Wir lieben diese graue Theorie. Aber das ist noch lange nicht alles.

Die Position beeinflusst, welche Lautsprecher den besten Klang haben

Sie müssen die Lautsprecher in Ihrem Wohnzimmer so aufstellen, dass Sie das Erlebnis aus dem Konzertsaal auch zu Hause genießen können. Als Faustregel können Sie sich merken, dass die beiden Lautsprecher ein gleichschenkliges Dreieck zum Hörplatz bilden müssen.

Einzelne Lautsprecher spielen den Sound nur punktuell aus. Deshalb geben sie Musik nur eindimensional wieder. Für ein bisschen Hintergrundmusik mag das ausreichen. Aber wenn Sie jedes musikalische Detail der Musik hören möchten und emotional berührt werden wollen, sollten Sie sich zwei Lautsprecher gönnen.

Deshalb kommt es nicht nur primär darauf an, welche Lautsprecher den besten Klang haben. Auch die Position und die Zahl der Lautsprecher beeinflusst das Klangerlebnis.

Fazit

An dem alten Konzept, dass Sie für eine räumliche, detailreiche Musikwiedergabe ein gutes Paar Lautsprecher brauchen, wird auch die moderne Technologie nichts ändern. Denn unser Gehör funktioniert nach wir vor nach dem gleichen Prinzip.

Wir hoffen, dass unser Anliegen ankam: Lautsprecher klingen immer besser, wenn Sie mindestens zwei davon haben. Aber jetzt wollen Sie natürlich noch wissen, welche Lautsprecher den besten Klang haben, richtig? Wir empfehlen die Beolab 28.